Wimpernlifting

Wozu Wimpernlifting / Lashlifting?

Das Wimpernlifting ist die natürliche Alternative zu den bekannten Lash-Extensions. Die angesagte Beauty-Anwendung lässt die natürlichen Wimpern länger und voller aussehen.

Eine Wimpernzange zu benutzen, ist die einfachste und schnellste Methode, wenn man schnell einen wacheren Blick und größere Augen zaubern will. Gebogene Wimpern verleihen unseren Augen sofort mehr Ausdruck – auch ohne Mascara. Im Gegensatz zur Wimpernzange sorgt diese Behandlung dafür, dass die Wimpern über Wochen in geschwungener Form oben gehalten werden.

Wie funktioniert das Wimpernlifting?

Die Wimpern gekämmt und mittels einer Silikonrolle in der gewünschten Position fixiert. Die Wimpern werden nach oben gebogen und wirken um ein vielfältiges länger als ohne die Fixierung. Die Behandlung erfolgt in zwei Phasen: Im ersten Schritt wird mit Hilfe einer Lotion die Schwefelbrücke im Haar aufgelöst, sodass diese verändert werden kann. Nach ca. 15  Minuten Einwirkzeit wird die Lotion abgetragen und die Wimpern mit einer zweiten Lösung bestrichen. Diese fixiert die Wimpern erneut, jetzt jedoch in der gewünschten Form. Auch hier liegt die Einwirkzeit bei bis zu 15 Minuten. Im Anschluss werden die Wimpern, wenn gewünscht, auch gefärbt, die Silikonrollen vorsichtig abgezogen und fertig. Das Ergebnis ist sofort sichtbar.

 

Wimpernlaminierung >> Botox-Lashes << Das UpGrade zum Wimpernlifting

Die Wimpernlaminierung ist eine intensive Pflegebehandlung für die Wimpern. Die Wimpern werden durch einen KeratinBooster mit Nährstoffen, Vitaminen & Proteinen versorgt und gestärkt.

Nach der Laminierung sind die Wimpern gesünder, stärker und widerstandsfähiger.

Der KeratinBooster stärkt, pflegt & baut die Wimpern optimal auf. Durch die Keratinanwendung wird das Schutzschild der Wimper wieder aufgebaut und geschlossen. Es gibt dem Haar die Festigkeit, Elastizität und Feuchtigkeit zurück. Der Kerating Booster lässt sich ganz einfach an die bisherigen Schritte beim Lifting anhängen!

Inhalte der Schulung:

  • Materialkunde und Arbeitsplatzgestaltung
  • Beratung des Kunden
  • Kontraindikationen und Pflegeanleitung
  • Kennenlernen der Technik des Wimpernliftings
  • Unterschiede zur Wimpernlaminierung
  • Einfärben der Wimpern
  • Anwendung des Gelernten am Modell mit Hilfe der Dozentin
  • Übergabe des Teilnahme-Zertifikats